Vorgaben der Bürgerschaft umgesetzt - Jugendzentrum Burgtor nimmt seine Arbeit wieder auf

Veröffentlicht am 17.03.2013 in Kommunalpolitik

Der Vorsitzende des Jugendhilfeausschuss, Tim Klüssendorf (SPD) erklärt:

Nachdem das Gebäude zwischen März 2011 und August 2012 umfassend saniert wurde, kann die Jugendarbeit endlich wieder voll durchstarten.

Die SPD Fraktion hat sich stets dafür eingesetzt, das bewährte Angebot für eine offene Jugendarbeit im Herzen unserer Stadt zu erhalten. Vor dem Umbau besuchten etwa 35.000 Jugendliche jährlich das Jugendzentrum.

Auch Irritationen über wirre Ideenspiele einer möglichen Zusammenlegung der beiden Jugendzentren auf der Altstadtinsel sowie anfänglichen Schwierigkeiten der Stellenbesetzung sind vollständig ausgeräumt.

Die Position der SPD-Bürgerschaftsfraktion ist dabei unverändert: die Kinder- und Jugendpolitik hat eine besondere Priorität und bleibt von der Haushaltskonsolidierung ausgenommen.

Wir wünschen dem Mitarbeiter-Team und allen Kindern und Jugendlichen einen guten Start und eine tolle Zeit im Jugendzentrum Burgtor.

 
 

Mitglied werden

Die Geschichte lehrt: Soziale Demokratie braucht aktive Demokraten. Frauen und Männer, die in vielfältiger Form und durch ehrenamtliches Engagement Demokratie mit Leben erfüllen und menschlich gestalten und gemeinsam mit anderen SPD-Mitgliedern für die Grundwerte eintreten.

Bleibt in Kontakt mit uns

Facebook: SPDDornbreite
Twitter: SPDDornbreite
​Instagram: spd_dornbreite

Unsere Vertreterin in Berlin

Unsere Vertreter in Kiel

Thomas Rother MdL

Wolfgang Baasch MdL