Ferne Länder ins eigene Haus holen

Veröffentlicht am 23.04.2007 in Abgeordnete

Gaby Hiller-Ohm, MdB

Hiller-Ohm und AFS suchen Gastfamilien für Jugendliche aus aller Welt

Im September ist es wieder so weit - über 650 Schülerinnen und Schüler aus aller Welt reisen mit der Jugendaustauschorganisation AFS nach Deutschland. Sie stammen aus Argentinien, Brasilien, Thailand, China,
Frankreich, Tschechien, den USA und vielen anderen Ländern. Für die Gäste, die nach Lübeck und in den Kreis Herzogtum Lauenburg kommen, sucht die AFS Gastfamilien. Die Bundestagsabgeordnete Gabriele Hiller-Ohm ruft interessierte Bürgerinnen und Bürger auf sich zu melden.

"Die Gastfamilien profitieren besonders vom Aufenthalt eines
Austauschschülers in ihrem Haus. Man lernt nicht nur die Kultur und
Lebensweise des Landes kennen, aus dem das Gastkind kommt, sondern kann auch sich selbst und seine Heimat einmal aus einem ganz neuen
Blickwinkel betrachten", erklärt Hiller-Ohm.

Die Jugendlichen reisen im Herbst an, um hier für elf Monate unsere
Kultur zu entdecken. Sie wurden in ihren Heimatländern ausgewählt und
vorbereitet und freuen sich nun darauf, Deutsch zu lernen, neue Freunde
zu finden und hier zur Schule zu gehen. Gleichzeitig werden sie als
"Botschafter" ihrer eigenen Kultur viel über ihr Land berichten.

Gastfamilie kann fast jeder werden: Familien, Alleinerziehende und Paare
ohne Kinder. Einzige Voraussetzungen sind das ehrliche Interesse an
anderen Menschen und die Offenheit gegenüber Neuem. Die Schüler wünschen
sich Familien, die sie als "Kind auf Zeit" aufnehmen - mit allen Rechten
und Pflichten eines normalen Familienmitglieds. Fremdsprachenkenntnisse
sind nicht notwendig, denn schließlich wollen die 16-18jährigen hier
Deutsch lernen.

Wer Gastfamilie werden möchte, meldet sich bitte direkt bei AFS,
Regionalbüro Nord (Tel: 040/399 222-43 oder -28 oder E-Mail:
regionalbuero-nord@afs.org). Allgemeine Informationen zu AFS gibt es
unter www.afs.de.

 
 

Mitglied werden

Die Geschichte lehrt: Soziale Demokratie braucht aktive Demokraten. Frauen und Männer, die in vielfältiger Form und durch ehrenamtliches Engagement Demokratie mit Leben erfüllen und menschlich gestalten und gemeinsam mit anderen SPD-Mitgliedern für die Grundwerte eintreten.

Bleibt in Kontakt mit uns

Facebook: SPDDornbreite
Twitter: SPDDornbreite
​Instagram: spd_dornbreite

Unsere Vertreterin in Berlin

Unsere Vertreter in Kiel

Thomas Rother MdL

Wolfgang Baasch MdL