Rudolf Mildenberger scheidet aus der Bürgerschaft aus

Veröffentlicht am 04.05.2011 in Kreispolitik
Rudolf Mildenberger

Das SPD-Fraktionsmitglied Rudolf Mildenberger scheidet aus beruflichen Gründen aus der Lübecker Bürgerschaft aus. Grundlegende Veränderungen in den beruflichen Anforderungen, die verbunden sind mit umfangreichem zeitlichem Mehraufwand, sowie der Respekt vor dem Ehrenamt und der Verantwortung gegenüber seinen Wählern, haben Herrn Mildenberger zu dieser Entscheidung veranlasst.

Die Erfahrungen als Betriebsratsvorsitzender und Vorsitzender der Ortsgruppe Lübeck der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie und die sich hieraus ergebenden weiteren Aufgaben und Anforderungen, haben des weiteren zu der Entscheidung beigetragen.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Peter Reinhardt ist sich sicher, dass Rudolf Mildenberger auch zukünftig im Rahmen seiner Möglichkeiten seine beruflichen und gewerkschaftlichen Erfahrungen, und die sich hieraus ergebenden sachorientierten Anregungen, in die Arbeit der sozialdemokratischen Bürgerschaftsfraktion einbringen wird: "Die SPD-Bürgerschaftsfraktion dankt Rudolf Mildenberger für seine hervorragende Arbeit in der Lübecker Bürgerschaft, den städtischen Ausschüssen und der Fraktion."

Nachrückerin für Herrn Mildenberger ist Susanne Knoll, SPD, 2008 Kandidatin im Wahlkreis 21 Marli/ Brandenbaum.

Pressemitteilung der SPD Lübeck

 
 

Mitglied werden

Die Geschichte lehrt: Soziale Demokratie braucht aktive Demokraten. Frauen und Männer, die in vielfältiger Form und durch ehrenamtliches Engagement Demokratie mit Leben erfüllen und menschlich gestalten und gemeinsam mit anderen SPD-Mitgliedern für die Grundwerte eintreten.

Bleibt in Kontakt mit uns

Facebook: SPDDornbreite
Twitter: SPDDornbreite
​Instagram: spd_dornbreite

Unsere Vertreterin in Berlin

Unsere Vertreter in Kiel

Thomas Rother MdL

Wolfgang Baasch MdL